Faszination Wintersport in der ZDF Sportreportage extra

Am 27.11.16 steht die ZDF Sportreportage ganz im Zeichen des Wintersports. Wir zeigen alles – von der ersten olympischen Wintermedaille von 1928 bis heute. Wir trafen uns mit der Wintersportlegende Felix Neureuther, waren auf der Zugspitze und senden von der Olympiaschanze in Garmisch. Wer mehr wissen will: Sonntag um 17:10 Uhr die ZDF-Sportreportage Extra einschalten!

Bildschirmfoto 2016-11-25 um 23.26.49

Bildschirmfoto 2016-11-25 um 23.31.06

Bildschirmfoto 2016-11-25 um 23.34.52

Bildschirmfoto 2016-11-25 um 23.36.20


“Feuer bewahren – nicht Asche anbeten” auf DVD

Endlich gibt es “Feuer bewahren – nicht Asche anbeten” auf DVD! Unsere Dokumentation in Zusammenarbeit mit der Regisseurin Annette von Wangenheim begleitet den Schweizer Choreographen Martin Schläpfer bei den Proben und Uraufführungen zu “Deep Field” und “Alltag” und zeigt, warum Martin Schläpfer einer der einflussreichsten Ballett-Choreographen der Gegenwart ist.
Mehr hier: https://www.goodmovies.de/content_detail.php?cid=14639&caid=81&genre=&b=
Cover_Feuer_bewahren


ZDF Sportreportage Extra am 9.10.

Am Sonntag heißt es wieder: Um 17:10 Uhr das ZDF einschalten! Dann nämlich läuft unsere mittlerweile vierte ZDF Sportreportage Extra. Das Thema diesmal: Extremsport. Wir erklären, welche Rolle Adrenalin, Serotonin und Dopamin im Körper der Athleten spielen und wo Reiz und Gefahren von Sportarten wie Free-Solo-Klettern, Bergsteigen, B.A.S.E.-Jump, Wingsuit und Extrem-Kajakfahren liegen.

Mehr auch hier: http://www.zdfsport.de/sportreportage-extra-mit-extremsport-45458722.html

Bildschirmfoto 2016-10-06 um 20.49.50

Bildschirmfoto 2016-10-06 um 21.30.35


Die große GZSZ-Erfolgsstory

Seien wir ehrlich: Gewissermaßen ist „Gute Zeiten, schlechte Zeiten” doch jedermanns „guilty pleasure”. Immerhin feiert die Soap nächste Woche ihre 6.000 Folge!
Und für die unter uns, die von Komata, Liebe, Verrat und Cliffhangern nicht genug bekommen können, läuft am 18.5. um 21:10 Uhr die „große GZSZ-Erfolgsstory” – direkt im Anschluss an die Jubiläumsfolge: Eine Stunde lang lüftet RTL-Autor Markus Pohl in Zusammenarbeit mit unserem Team dann die größten GZSZ-Geheimnisse …
GSZS_Foto_1


Feuer bewahren – nicht Asche anbeten auf den Internationalen Maifestspielen

Und wieder eine besondere Vorführung von „Feuer bewahren – nicht Asche anbeten”! Diesen Freitag, den 6.5., eröffnet die Dokumentation um 18:00 Uhr die Tanzfilmnacht der Internationalen Maifestspiele in Wiesbaden.
Allein der Aufführungsort ist einen Besuch wert: Gezeigt wird der Film in der Caligari FilmBühne. Der ehemalige UFA Filmpalast ist ganz im Stil der 20er-Jahre erhalten geblieben und bietet so ein einmaliges Kinoerlebnis!

Das Programm findet ihr hier:
http://www.wiesbaden.de/microsite/caligari/veranstaltungskalender-caligari/index.php?details_id=102592&termin_id=154046

11055256_1530808750515801_1321991778088816494_n

Foto: © Caligari Filmbühne


ZDF Sportreportage: Kehu Butler

Neuseeland, Mount Maunganui. Die Maori, die hier leben, surfen fast alle. Dennoch: Unter die Weltbesten haben es bisher nur zwei Neuseeländer geschafft. Und nur einer von ihnen ist Maori.
Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf dem 15-jährigen Kehu Butler. Wird der junge Maori der nächste neuseeländische Spitzensurfer? Mehr erfährt man in unserem Beitrag für die ZDF Sportreportage, den wir zusammen mit Encompass Films und Dominic Gill realisiert haben:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2719672/Sport-aus-aller-Welt-vom-1704.2016#/beitrag/video/2719670/Maori:-Surfen-mit-Familientradition

vlcsnap-2016-04-18-17h35m36s368


ZDF Sportreportage: Nine Knights in Südtirol

Atemberaubende Schanzen aus 120.000 Kubikmeter Schnee: Das ist das Nine Knights in Südtirol. 20 Spezialisten, fünf Schneekatzen und drei Bagger waren 15 Tage im Einsatz, um die Pisten für die besten Freeskier und Snowboarder der Welt vorzubereiten. In Tirol versuchen sie sich am „perfekten Sprung”. Und der kann durchaus über 14 Meter hoch sein, was ziemlich atemberaubend ist!
Mehr dazu gibt’s in unserem Beitrag für die ZDF Sportreportage zu sehen:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2709168/Schneeakrobaten-auf-Weltrekordjagd

a41d81e4aee368af7ba266c5b5f0afda



feuer-bewahren_still_8_maggia_feuer_press

Kinopremiere in Köln!

Unser erster Kinofilm „Feuer bewahren – nicht Asche anbeten” feiert Premiere in Köln! Und zwar am Samstag, den 23.1., um 19:00 Uhr im Filmforum NRW, direkt beim Museum Ludwig. Der Choreograph und Protagonist Martin Schläpfer wird ebenso wie die Regisseurin Annette von Wangenheim vor Ort sein. „Feuer bewahren – nicht Asche anbeten” ist Eröffnungsfilm des „Stranger Than Fiction”-Dokumentarfilmfests, auf dem aktuelle Dokumentarfilme aus NRW und der ganzen Welt aufgeführt werden. Karten sind für 7 € (6 € ermäßigt) zu haben. Also, kommt vorbei und feiert mit uns die Kinopremiere!
Weitere Infos hier: www.strangerthanfiction-nrw.de


HTP Racing Days

Im November drehte 7T1 Media für HTP Motorsport an der Rennstrecke in Portimao, Portugal. Das 2013 gegründete Rennsportteam hat in den wenigen Jahren seines Bestehens bereits mehrere Rennen und Titel in den ADAC GT Masters, den Blancpain GT-Series und den renommierten internationalen Langstreckenrennen eingefahren. Für Events stellt der Rennstall umgebaute Varianten seiner Rennautos zur Verfügung. Im Trailer seht ihr einen Bentley, den Eventteilnehmer nicht nur als Taxi nutzen, sondern mit ein bisschen Mut auch selbst über die Rennstrecken steuern können.


Und so sieht ein typisches HTP Motorsport-Event aus: Wie hier in Portugal, wo der Wohnmobilhersteller Klaus Tabbert seine 80 erfolgreichsten Verkäufer zu den HTP Racing Days eingeladen hat. Mit drei Mercedes-AMG SLS, fünf Formelautos, einem Porsche- und einem BMW-Rennwagen sowie drei Bentleys können die Teilnehmer Taxifahrten machen, an Fahrtrainings teilnehmen und am Ende sogar selber fahren. Nicht zu vergessen der Gokart-Wettbewerb, der als Randevent stattfindet. Und damit die Teilnehmer nach so viel Adrenalin auch wieder zur Ruhe finden, gibt es abends für alle gegrillten Fisch am Lagerfeuer. Klingt nach viel Spaß, oder?